.
Notgebete: zu beten in großer Not und großer Bedrängnis 

Herzenstausch mit den beiden Vereinten Herzen Jesu und Mariens:
Überall, wo die Menschen nicht auf mein Unbeflecktes Herz vertrauen, hat der Teufel Macht. Wo aber die Menschen an die Stelle ihrer sündigen Herzen mein Unbeflecktes Herz setzen, hat er keine Macht. Er wird aber meine Kinder verfolgen. Sie werden verachtet werden, aber er kann ihnen nichts anhaben! (Botschaft Mariens in Marienfried)
O liebster Jesus, unser Retter, Beschützer und Erlöser, tausche bitte mein sündhaftes, wankelmütiges Herz aus gegen Dein Heiligstes Herz, damit Du in mir wohnen und der Heilige Geist in mir wirken kann! Erfülle meine Bitte, du guter, du getreuer und liebender Jesus, damit du bald als Friedenskönig über diese Welt herrschen kannst.
O liebste himmlische Mutter, unsere Mittlerin, Fürsprecherin und Miterlöserin der gesamten Menschheit, tausche bitte mein sündhaftes, wankelmütiges Herz aus gegen Dein Unbeflecktes Herz, damit du in mir wohnen und der Heilige Geist in mir wirken kann. Amen. Erfülle meine Bitte, du große, du getreue, du aller Gnaden Vermittlerin. Amen.

"Die Welt ist heute in größter Gefahr, durch Abkehr von Gott in ein tödliches Chaos zu versinken, wobei die Menschen an Leib und Seele zugrunde gehen. Daher sendet Gott uns Maria, die "FRAU ALLER VÖLKER", um die Menschheit zu retten... Sie fordert eine Erneuerung der Kirche, jedoch ohne Verwässerung der Lehre. Sie tritt ein für die Wiedervereinigung der Kirchen, ohne Glaubenswahrheiten der Katholischen Kirche aufzugeben. Es soll eine Herde und ein Hirte werden. Zur Erreichung dieser Ziele gab sie uns ein Gebet für alle Menschen und Völker. Es ist ein Flehruf zu Christus, damit er der Welt den Heiligen Geist sende...":
Gebet der FRAU ALLER VÖLKER:
O Herr Jesus Christus, Sohn des Vaters, sende jetzt Deinen Geist über die Erde, laß den Heiligen Geist wohnen in den Herzen aller Völker, damit sie bewahrt bleiben mögen vor Verfall, Unheil und Krieg. Möge die FRAU ALLER VÖLKER, die selige Jungfrau (*), Maria unsere Fürsprecherin sein. Amen.

Verheißungen unseres Herrn Jesus Christus für sein an Barnabas Nwoye gegebenes Kreuz der Agonie
„Um dich auf den Kampf vorzubereiten, gebe ich dir das Kreuz mit mir als dem Gekreuzigten. Ich versichere, einen jeden, der dieses Kruzifix besitzt, vor satanische Gewalten zu schützen.
Durch dieses Kruzifix werde ich viele aus der Macht des Bösen befreien.
Wann auch immer du dieses Kruzifix gegen die satanischen Mächte erhebst, werde ich den Himmel öffnen und werde mein Kostbares Blut herabfließen lassen, um die Gewalt des Bösen zu vernichten.
Ich werde mein Kostbares Blut aus allen meinen heiligen Wunden fließen lassen und alle damit bedecken, die meine Wunden und mein Blut durch dieses Kruzifix verehren.
Ich verspreche, jedes Haus, in dem sich das Kruzifix befindet, während der Zeit der Finsternis vor jeder zerstörerischen Gewalt zu bewahren.
Ich verspreche, zahlreiche Wunder durch dieses Kruzifix zu bewirken.
Ich werde die Herzen aus Stein erweichen und meine Liebe in sie ergießen, bei denen, die dieses Kreuz mit mir dem qualvoll Gekreuzigten verehren.
Ich verheiße auch, verirrte Seelen durch dieses Kruzifix näher an mich zu ziehen.
Kinder, in dieser bösen Zeit werdet ihr durch dieses Kruzifix frei von jedem Schaden sein können.
Letztendlich betont unser Herr und Heiland: "Kinder durch dieses Kreuz werde ich siegen. Dieses Kreuz wird schon bald ein siegreiches Kreuz sein."
IMPRIMATUR: Ayo Atoyebi, O. P. Bishop of Ilorin Diocese, Nigeria, 17. Juni 2001. NIHIL OBSTAT: Rev. Fr. Stephen Obiukwu, Censor Deputatus Chairman, Doctrine and Faith Committee, Archdiocese of Onitsha, Anambra State, Nigeria, 1. July 1999
Apostolat des Kostbarsten Blutes Jesu Christi
Deutschland: (0049) (0)6581 92 33 33, 0160 793 4783, 07823 18 55 Österreich: (0043) (0) 255 48363, 066 43 109 342, whl.z (at) gmx.at Schweiz: buchhandlung (at)  parvis.ch, (0041)026915 93 93, 0417 552 628 Kostbarstes-Blut-Jesu-Christi (at) gmx.de

GEBET UM HEIL UND ERNEUERUNG
O Kostbarstes Blut Jesu Christi, unseres Retters und Erlösers, sei allzeit mit uns und rette uns vor den Angriffen Satans. Durch die Fürsprache der Mutter Gottes, der Heiligen Engel und aller Heiligen schenke uns die Gnade, von Dir beschützt und mit Deinem Kostbaren Blut bedeckt zu sein. Möge Deine Glorie für immer in der ganzen Welt herrschen. Amen.

Ein sehr mächtiges Gebet, eine Antwort auf diese Zeit der Bedrängnis. Es soll nach jedem Gesätz des heiligen Rosenkranzes gebetet werden. Barnabas Nwoye, Nigeria.
- Imprimatur des engl. Originals durch Bischof Ayo-Maria Atoyebi, Horm, Nigeria -
Apostolat des Kostbarsten Blutes Jesu Christi 06581 92 33 33, 07823 18 55, 0160 793 4783, 02443 48 645, 0751 36 449 42 Kostbarstes-Blut-Jesu-Christi (at) qmx.de Österreich: (0 043) (0) 255 48363 marion.zeiner (at) aon.at
„In den Herzen und Seelen all derer, die Mich in diesem Bild anbeten, wird Friede, Klarheit und Gelassenheit wohnen. Mein Sohn, durch dieses Bild werde Ich zahlreiche Wunder wirken." (Jesus am 3. Juli 1998 an Barnabas Nwoye)
Folgendes Gebet sollte jedes Mal vor dem Essen gebetet werden:
Segne uns und diese Deine Gaben, o HERR, die wir nun von Deiner Großzügigkeit empfangen. Bitte, entferne alle Gifte und chemischen Fremdstoffe aus dem Wasser, das wir trinken werden, aus der Luft, die wir atmen werden, und aus der Speise, die wir essen werden, und wandle sie zu einer Nahrung, welche die gute Gesundheit unseres Verstandes, Gemütes und Körpers fördert und erhält. Darum bitten wir durch Christus unseren Herrn. Amen.

Siegelungsgebet:
Herr Jesus Christus versiegle mich mit Deinem Kostbaren Blut und durch Dein Kostbares Blut. Befreie mich von allem Bösen, versiegle mich gegen das Böse, und beschütze mich vor allem Bösen. Von ganzem Herzen bereue ich alle meine Sünden. Ich bitte Dich, verbanne aus mir all das, was die Ursache zu Bösem sein könnte; zerreiße auch alle Ketten, die mich immer noch fesseln und reinige mich innerlich und äußerlich mit Deinem Kostbaren Blut. Herr Jesus Christus, versiegle mit Deinem Kostbaren Blut auch meinen Geist, meine Seele, mein Herz, meinen Verstand, meinen Körper, ja mein ganzes Sein.
Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut auch meine Familie, jeden Einzelnen von uns. Schütze uns vor den Machenschaften des bösen Feindes, vor denen seiner Helfer und Helfershelfer und selbst vor all jenen Personen, die uns Schaden zufügen können oder Schaden zufügen wollen.
Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut all unsere Unternehmungen des heutigen Tages und alle Menschen, mit denen wir zu tun haben oder die uns jemals begegnen werden.
Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut auch unsere Geschwister und ihre Familien, unsere Freunde, unsere Feinde und alle, die uns besonders nahe- stehen, alle, an die wir denken, alle, über die wir reden, auch alle, denen wir unser Gebet versprochen haben, besonders jene, die vom rechten Wege abgeirrt sind.
Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut ganz innig unsere Kranken und Leidenden.
Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut unser Haus - von innen und außen, jedes Zimmer und alle Dinge, die sich darin befinden, auch alle unsere Mitbewohner und alle, die unser Haus heute betreten oder uns besuchen werden, auch unsere Nachbarn.
Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut unsere Beichtväter, Seelsorger und Priester, damit sie von Deinem Geist beseelt - uns den wahren Geist vermitteln, der uns die unverfälschten Werte des Lebens erkennen lässt.
Versiegle mit Deinem Kostbaren Blut die Ordensleute und alle, die in Deinem Dienste stehen.
AMEN

HEILUNGS- UND BEFREIUNGSGEBET
Herr Jesus Christus von Nazareth, bitte komm und bedecke mich mit Deinem Heiligsten Kostbaren Blut; bedecke auch mein Eigentum damit, sowie alle Personen, die dort wohnen oder dort ein- und ausgehen, bedecke auch alle meine Feinde mit Deinem Kostbaren Blut. Im Namen Jesus Christus von Nazareth, verbiete ich jedem bösen Geist, jemanden anzugreifen, sei es in meinem Haus, in meiner Wohnung oder sonstigem Besitztum, das mir gehört. Im Namen Jesus Christus von Nazareth und durch die Kraft seines heiligen Geistes, zerstöre ich die Wirkung jeden Wortes, welches man gegen mich hätte aussagen können oder ausgesagt hat; ich zerstöre und erkläre für nichtig die Wirkung jeder Geste und jeder Feier, welche eine Bosheit über mich hervorrufen hätte können oder hervorgerufen hat. Im Namen Jesus Christus von Nazareth, befreie ich mich und richte mich auf, von jedem Wort, jeder Geste, jeder Feier und jedem okkulten Gedanken, der imstande ist, in mir Angst, Aufregung, Bedrückung oder eine Krankheit hervorzurufen und von allen Verwünschungen jeglicher Art. Im Namen Jesus Christus von Nazareth, durchtrenne ich alle negativen Gedanken und Bindungen, die zwischen mir und meinen Feinden, zwischen mir und meinen Vorfahren bestehen. Im Namen Jesus Christus von Nazareth, verwandle ich in Segnung, gegenüber meinen Feinden, alles Böse, das sie mir antun konnten oder noch antun wollen.
Geist der Heiligkeit, Heiliger Geist des Segens, fall auf mich herab, durchdringe und überflute meine ganze Intelligenz, meine ganze Vorstellungskraft, mein ganzes Gedächtnis, mein ganzes Gehirn und zerstöre dort alle Ursachen der Aufregung. Geist der Heiligkeit, Heiliger Geist des Segens, fall auf mich herab, durchdringe und überflute meinen ganzen Willen und zerstöre dort alle Ursachen des Widerstandes. Geist des Segens, Gott Heiliger Geist, falle in mein Herz, heile alle Verwundungen meines Herzens und vernichte alle Gefühle, die nicht von Dir sind. Geist des Segens, Gott Heiliger Geist, fall auf mich herab, durchdringe und überflute meinen ganzen Körper, durchdringe meine inneren Organe, mein Nervensystem, mein Atmungssystem, mein Drüsensystem, meine Muskeln und meine Knochen und heile wieder alles. Allerheiligste Jungfrau Maria, bitte reiße mich heraus aus allem, was nicht von Jesus ist, hülle mich ein in Deinen heiligen mütterlichen Schutzmantel. Heiligste Jungfrau Maria, ich bitte Dich inniglich, bitte rufe ständig den Hl. Geist, den Geist des Segens und der Heiligkeit auf mich herab. Amen. Wir danken Euch!
Schw. Claire Gagné

Der wunderwirkende Rosenkranz zur göttlichen Barmherzigkeit: (Barmherzigkeitsrosenkranz)

zu Beginn bete man vor dem Bildnis des Barmherzigen Jesus:
Wir bezeichnen uns mit dem Zeichen des Kreuzes und sprechen:
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
Ich bete heute für ...
1 x: O Blut und Wasser, aus dem Herzen Jesu als Quelle der Barmherzigkeit für uns entströmt, Jesus, ich vertraue auf Dich!
1 x: Barmherziger Jesus, in dem Augenblick Deines Kreuzestodes für uns bete ich Dich an, lobpreise Dich und bitte, umfasse mit Deiner unerschöpflichen Barmherzigkeit die ganze Menschheit, besonders die armen Sünder und die Sterbenden.
An den ersten 3 Perlen: Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und   gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die Heilige Katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.
Bei den Einzelperlen: Ewiger Vater, ich opfere Dir auf den Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit Deines über alles geliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, zur Sühne für unsere Sünden und für die Sünden der ganzen Welt.

An den 10er-Perlen jeweils 10mal: Durch sein schmerzhaftes Leiden hab Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.
Am Ende 3mal: Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, hab Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.

zum Schluß bete man nochmals 1 x: O Blut und Wasser, aus dem Herzen Jesu als Quelle der Barmherzigkeit für uns entströmt, Jesus, ich vertraue auf Dich!
1 x: Barmherziger Jesus, in dem Augenblick Deines Kreuzestodes für uns bete ich Dich an, lobpreise Dich und bitte, umfasse mit Deiner unerschöpflichen Barmherzigkeit die ganze Menschheit, besonders die armen Sünder und die Sterbenden.
(Imprimatur! Vollkommener Ablaß für den 1. Sonntag nach Ostern (= "Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit" gemäß der Festlegung durch den verst. Papst Johannes Paul II.! Von Jesus selbst gegeben!)
Mit diesem Rosenkranz kann man gemäß dem Worte Jesu alles Unheil aufhalten!
Sogar Gewitter, Hagelschauer, Wirbelstürme und Unwetter verziehen sich, sobald man dieses Gebet schon zu beten beginnt!
Je mehr man vertraut, desto mehr erhält man!
Jesus lehrte Sr. Faustyna einen besonderen Rosenkranz und versprach: "Jeder, der ihn betet, wird Meine Barmherzigkeit im Leben und besonders in der Todesstunde erfahren. Sollte es der verstockteste Sünder sein, ... falls er nur einmal diesen Rosenkranz betet, wird ihn die Gnade Meiner unendlichen Barmherzigkeit zuteil."
"Wird er bei einem Sterbenden gebetet, besänftigt sich der Zorn Gottes, und eine unermeßliche Barmherzigkeit umfängt mit Rücksicht auf das schmerzliche Leiden des göttlichen Sohnes diese Seele."
Zum Bild sagte Jesus: „Ich verspreche, dass jene Seele, die dieses Bild verehrt, nicht verloren geht.“
Den „Barmherzigkeitssonntag“ hat Jesus wiederholt bei seinen Begegnungen mit Schwester Faustyna erbeten: „Ich wünsche, dass das Fest der Barmherzigkeit Zuflucht für alle Seelen wird, besonders für die armen Sünder. An diesem Tag ist das Innere meiner Barmherzigkeit geöffnet. Ich ergieße ein ganzes Meer von Gnaden über jene Seelen, die sich meiner Barmherzigkeit nähern. Jene Seele, die beichtet und die heilige Kommunion empfängt, erhält einen vollkommenen Nachlass der Schuld und der Strafen; an diesem Tag stehen alle Schleusen Gottes offen, durch die Gnaden fließen. Keine Seele soll Angst haben, sich Mir zu nähern, auch wenn ihre Sünden rot wie Scharlach wären ... Ich wünsche, dass das Fest am ersten Sonntag nach Ostern feierlich begangen wird. Die Menschheit wird keinen Frieden finden, solange sie sich nicht zur Quelle meiner Barmherzigkeit wendet.“

Aufopferungen
Ewiger Vater, durch das Unbefleckte Mutterherz Mariens opfere ich Dir auf das Heiligste Herz Jesu samt allen Seinen Werken, die Er auf Erden vollbracht, zum Ersatz für alle Unterlassungen des Guten, die ich heute und alle Tage meines Lebens verschuldet habe. Ehre sei...
Ewiger Vater, durch das Unbefleckte Mutterherz Mariens opfere ich Dir auf das heiligste Herz Jesu, Deines vielgeliebten Sohnes, samt aller Liebe, womit Er auf Erden Seine Werke vollbracht, zum Ersatz für alle Nachlässigkeiten, die ich mir heute und alle Tage meines Lebens in der Übung des Guten zu Schulden kommen ließ. Ehre sei ...
Ewiger Vater, durch das Unbefleckte Mutterherz Mariens opfere ich Dir auf das hochheiligste Herz Deines vielgeliebten Sohnes samt allen Seinen Schmerzen und Peinen, die Er für unsere Erlösung gelitten, zur Verzeihung aller Sünden, die ich heute und alle Tage meines Lebens in Gedanken, Worten und Werken begangen habe. Ehre sei...
Anmerkung: Eine verstorbene Klarissin erschien kurz nach Ihrem Tode ihrer Oberin, die für sie betete, und sprach, durch diese Aufopferung habe sie jeden Abend alle ihre Schulden bezahlt, darum bedürfe sie des Gebetes nicht mehr. Hieraus sieht man, wie wirksam dieses Aufopferungsgebet ist!

Wundertätiges Aufopferungsgebet
Ewiger Vater, durch das Unbefleckte Herz Mariens opfern wir dir Jesus, deinen vielgeliebten Sohn, auf. Durch sein bitteres Leiden, sein Kostbares Blut und seinen Tod am Kreuz bekehre die Sünder, rette die Sterbenden, erlöse die Armen Seelen aus dem Fegefeuer, heilige die Priester, die Ordensangehörigen und die Familien. Darum bitten wir dich durch unseren Herrn Jesus Christus, der mit dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes, jetzt und in alle Ewigkeit. Amen.
Jesus hat einer begnadeten Seele versprochen: Durch das Beten dieser Aufopferung wird jedesmal ein Sünder bekehrt, ein Sterbender gerettet, der sonst ewig verloren gegangen wäre, eine Arme Seele aus dem Fegefeuer erlöst, ein Priester, eine Ordensperson und eine Familie geheiligt. Maria + Sims, deren Charisma darin bestand, durch Gebet und Sühneleiden den Armen Seelen zu helfen, hat dieses wundertätige Aufopferungsgebet empfohlen.

In Manduria (Italien)  sagte die Muttergottes:
"Mein Kind, bete mit diesen Worten jedes Mal in dem du dich an Mich wenden wirst:"
"O Unbeflecktes Herz, Mutter meines Herrn, Quelle vom Heiligen Öl der immerwährenden Salbung. Dich bitte ich als großer Sünder, Dein Geheimnis zeige mir und heute weihe mich Dir".

Unter Deinen Schutz und Schirm fliehen wir, o heilige Gottesgebärerin! Verschmähe nicht unser Gebet in unseren Nöten, sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren, o Du glorwürdige und gebenedeite Jungfrau; unsere Frau, unsere Mittlerin, unsere Fürsprecherin, versöhne uns mit Deinem Sohne, empfiehl uns Deinem Sohne, stelle uns vor Deinem Sohne! Bitte für uns, o heilige Gottesgebärerin! Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Christi! O Maria, ohne Sünde empfangen, bitte für uns, die wir zu Dir unsere Zuflucht nehmen. Amen.

O meine Gebieterin, / o meine Mutter! / Dir bringe ich mich ganz dar, / und um Dir meine Hingabe zu bezeigen, / weihe ich Dir heute meine Augen, / meine Ohren, / meinen Mund, / mein Herz, / mich selber ganz und gar. / Weil ich also Dir gehöre, / o gute Mutter, / so bewahre mich / und beschütze mich / als Dein Gut und Eigentum! / Amen.

Gott grüße Dich Maria! Gott grüße Dich Maria! Gott grüße Dich Maria! O Maria, ich grüße Dich 33-tausendmal, wie Dich der hl. Erzengel Gabriel gegrüßt hat. Es erfreut Dich in Deinem Herzen und mich in meinem Herzen, daß der hl. Erzengel zu Dir den himmlischen Gruß gebracht hat.
 Ave Maria (3mal beten)
Ablaß von 3000 Jahren, der den Armen Seelen zugewendet werden kann. Aus einem sehr alten Gebetbuch entnommen.  Quelle: Joseph Ackermann (Pfr.) / Kiser: Trost der Armen Seelen

Marpinger Gebet (hochwirksam!):
Ewiger Vater, Vater aller Güte, ich opfere Dir durch die Hände Mariens, der Miterlöserin der ganzen Menschheit, all die Heiligen Wunden und das Kostbare Blut auf, das Dein geliebter Sohn Jesus Christus bei Seiner Passion vergossen hat, in Vereinigung mit dem Blut aller Märtyrer und allen Heiligen Messen, die heute in der ganzen Welt gefeiert werden, für den Papst, für die Bischöfe und Priester, für den Frieden in der Welt, für alle persönlichen Anliegen (hier einfügen) und damit  der Triumph  des Unbefleckten Herzens Mariens sich  ausbreiten möge, von Marpingen aus, in Deutschland und in der ganzen Welt.
Himmlische Mutter Maria, ich bitte Dich, vervollkommne diese Aufopferung durch Deine Verdienste und vervielfältige sie soviel mal, wie es Sandkörner auf der Erde gibt. Amen“

Gedenke, o gütigste Jungfrau Maria, es ist noch nie gehört worden, dass jemand, der zu Dir seine Zuflucht nahm, Deinen Beistand anrief und um Deine Fürbitte flehte, von Dir verlassen worden ist! Von diesem Vertrauen beseelt, nehme ich meine Zuflucht zu Dir, o Jungfrau der Jungfrauen! Meine Mutter, zu Dir komme ich, vor Dir stehe ich als ein sündiger Mensch! 0 Mutter des ewigen Wortes, verschmähe nicht meine Worte, sondern höre sie gnädig an und erhöre mich! Amen.

Jungfrau, Mutter Gottes mein, Laß mich ganz Dein eigen sein! Dein im Leben und im Tod, Dein in Unglück, Angst und Not, Dein in Kreuz und bittrem Leid, Dein für Zeit und Ewigkeit. Jungfrau, Mutter Gottes mein, Laß mich ganz Dein eigen sein! Mutter, auf Dich hoff' und baue ich! Mutter, zu Dir ruf' und seufze ich! Mutter, Du Gütigste, steh' mir bei! Mutter, Du Mächtigste, Schutz mir verleih! O Mutter, so komm, hilf beten mir! O Mutter, so komm, hilf streiten mir! O Mutter, so komm, hilf leiden mir! O Mutter, so komm und bleib' bei mir! Du kannst mir ja helfen, o Mächtigste! Du willst mir ja helfen, o Gütigste! Du mußt mir nun helfen, o Treueste! Du wirst mir auch helfen, Barmherzigste! O Mutter der Gnade, der Christen Hort, Du Zuflucht der Sünder, des Heiles Pfort', Du Hoffnung der Erde, des Himmels Zier, Du Trost der Betrübten, ihr Schutzpanier.
Wer hat je umsonst Deine Hilf angefleht? Wann hast Du vergessen ein kindlich' Gebet? Drum ruf ich beharrlich im Kreuz und im Leid: »Maria hilft immer! Sie hilft jederzeit!« Ich ruf voll Vertrauen im Leiden und Tod: »Maria hilft immer in jeglicher Not!« So glaub' ich und lebe und sterbe darauf: »Maria hilft mir in den Himmel hinauf!«
Jungfrau, Mutter Gottes mein, Laß mich ganz Dein eigen sein! Dein im Leben und im Tod, Dein in Unglück, Angst und Not, Dein in Kreuz und bittrem Leid, Dein für Zeit und Ewigkeit. Jungfrau, Mutter Gottes mein, Laß mich ganz Dein eigen sein! Amen

Sei gegrüßt, o Königin, Mutter der Barmherzigkeit, unser Leben, unsere Wonne, unsere Hoffnung, sei gegrüßt! Zu Dir rufen wir verbannte Kinder Evas. Zu Dir seufzen wir trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen. Wohlan denn, unsere Fürsprecherin, wende Deine barmherzigen Augen uns zu und zeige uns nach diesem Elende Jesus, die gebenedeite Frucht Deines Leibes! O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria! Amen.

Folgendes Gebet hat der Engel, der den Fatimakindern die Hl. Kommunion gereicht hat, mit den Kindern 3x vor und 3x nach dem Kommunionempfang kniend und tiefgebeugt gebetet:
Heiligste Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist, in tiefster Ehrfurcht bete ich Dich an und opfere Dir auf den Kostbaren Leib, das Blut, die Seele und die Gottheit unseres Herrn Jesus Christus, der in allen Tabernakeln der Welt zugegen ist, zur Sühne für die Schmähungen, Sakrilegien und Gleichgültigkeiten, durch die Er selbst beleidigt wird. Durch die unendlichen Verdienste Seines heiligsten Herzens und durch die Fürsprache des Unbefleckten Herzens Mariä bitte ich Dich um die Bekehrung der armen Sünder. Amen.

Gebet des Engels von Portugal:
O Mein Gott, ich glaube an Dich; ich bete Dich an; ich hoffe auf Dich; ich liebe Dich. Ich bitte Dich um Verzeihung für jene, die nicht an Dich glauben, Dich nicht anbeten, nicht auf Dich hoffen und Dich nicht lieben. Amen.

Der Dreifaltigkeitshymnus
Dieses Gebet, das erhabene Lob- und Preisgebet von Marienfried, das die Engel sangen, wurde mit kirchlichem Imprimatur veröffentlicht:
„Heil Dir, ewiger Herrscher, lebendiger Gott, allzeit Gewesener, furchtbarer und gerechter Richter, immer gütiger und barmherziger Vater! Dir werde neu und allezeit Anbetung, Lobpreis, Ehre und Herrlichkeit durch Deine sonnengehüllte Tochter, unsere wunderbare Mutter! Amen.
Du große Gnadenvermittlerin bitte für uns!
Heil Dir, geopferter Gottmensch, blutendes Lamm, König des Friedens, Baum des Lebens, Du unser Haupt, Tor zum Herzen des Vaters, ewig aus dem Lebenden Geborener, in Ewigkeit mit dem Seienden herrschend! Dir werde neu und allezeit Macht und Herrlichkeit und Größe und Anbetung und Sühne und Preis durch Deine makellose Gebärerin, unsere wunderbare Mutter! Amen.
Du große Gnadenvermittlerin bitte für uns!
Heil Dir, Geist des Ewigen, allzeit Heiligkeit Strömender, seit Ewigkeit wirkend in Gott! Du Feuerflut vom Vater zum Sohn, Du brausender Sturm, der Du wehest Kraft und Licht und Glut in die Glieder des ewigen Leibes. Du ewiger Liebesbrand, gestaltender Gottesgeist in den Lebenden, Du roter Feuerstrom vom Immerlebenden zu den Sterblichen! Dir werde neu und in alle Ewigkeit Macht und Herrlichkeit und Schönheit durch Deine sternengekrönte Braut, unsere wunderbare Mutter! Amen.
Du große Gnadenvermittlerin bitte für uns!"

Schutzengelgebet:
Heiliger Schutzengel, wir bitten Dich um Deine Hilfe. Bitte leite, lenke, führe, heilige, segne, schütze und regiere uns, bitte und bete für uns. Vernichte alle satanischen Verfluchungen, Verwünschungen, Besprechungen und höllischen Anschläge auf uns durch den Segen im Namen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit. Weihe uns den Vereinten Herzen Jesu und Mariens. Tauche uns in das Kostbare Blut Jesu, lege uns in die Heiligen Wunden Jesu. Stelle eine Schutzmauer mit dem Kostbaren Blute Jesu um uns auf und decke uns mit dem Schilde der Unbefleckten Empfängnis zu. Im Namen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit banne alle Dämonen, die in oder um uns sind und uns schaden wollen, hinunter in den höllischen Abgrund und im Namen unseres gekreuzigten, siegreich auferstandenen Erlösers fessele sie für Zeit und Ewigkeit.
Das gewähre uns der Allmächtige und Dreifaltige Gott, der Vater, + der Sohn + und der heilige Geist + von nun an bis in Ewigkeit und der mütterliche Schutz der Himmelskönigin, die Vatermacht des heiligen Joseph und die Fürbitte aller Engel und Heiligen komme auf uns herab und bleibe allezeit bei uns. Amen. Wir danken Euch!

Gebet zu den neun Engelchören:
Heilige Engel, durchglüht vom Eifer für unser Heil, besonders ihr, unsere Schutzengel, wacht über uns und beschützt uns allezeit.
Ihr hocherhabenen Erzengel, führt uns sicher durch die vielen Gefahren, die uns von allen Seiten umgeben.
Ihr himmlischen Mächte, erfleht uns Schwachen vom Herrn die Kraft und den Mut, alle Widerwärtigkeiten und Drangsale des Lebens mit Geduld zu ertragen.
Ihr erlauchten Fürsten, die ihr über Länder und Reiche wacht, wir beschwören euch, unseren Leib und unsere Seele zu regieren und uns auf dem Weg der Gerechtigkeit zu erhalten.
Ihr unüberwindlichen Gewalten, verteidigt uns gegen die Angriffe des bösen Feindes, der allezeit umherschleicht, um uns zu Fall zu bringen.
Ihr höchsten Herrschaften, regiert unseren Geist, unsere Herzen und helft uns, den Willen Gottes zu erkennen und treu zu erfüllen.
Ihr obersten Throne vor Gottes Angesicht, erlangt uns den Frieden mit dem Nächsten und mit uns selbst.
Ihr leuchtenden Cherubim, vertreibt die Finsternis unserer Seelen und macht unsere Augen hell mit dem Lichte Gottes, damit wir erkennen, was uns zum Heile dient. Amen! Wir danken Euch!

Sturmgebet: Täglicher Ruf um Schutz zum heiligen Erzengel Michael:
Heiliger Erzengel Michael, bitte komm und hilf! Steh mir bei gegen die Bosheit und die Nachstellungen Satans, seiner Dämonen und Helfershelfer. Sei Du bitte mein Schutz. Gott, der Vater im Himmel gebiete ihm, den Dämonen und Helfershelfern, darum bitte ich Dich im Namen Jesu, der gesagt hat: „Was ihr immer den Vater in meinem Namen bitten werdet, wird er euch geben..."
Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, treuer Diener Gottes, treuer Diener Mariens, heiliger Engel des Glaubens, im Namen Jesu Christi von Nazareth, im Namen Mariens, der Unbefleckten Empfängnis, bitte ich Dich, mach' mich unsichtbar, unangreifbar, unverletzbar für alle unsichtbaren und sichtbaren Feinde, damit sie mir nicht schaden können an Seele, Geist und Körper. Binde den Satan, die Dämonen und alle übrigen bösen Geister und Helfershelfer, damit sie nichts gegen mich unternehmen können, mir in keinster Weise schaden dürfen; damit sie mir gegenüber wie ohnmächtig, wie blind sind, dass sie nichts sehen, nichts hören, nichts wegtragen dürfen.
Dir übergebe ich alle meine Feinde (hier zählt man alle seine Anliegen auf). Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und alle übrigen bösen Geister, die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen, in der Kraft Gottes in den Abgrund der Hölle hinab. Durch die Unbefleckte Jungfrau und Gottesmutter Maria, durch ihre Unbefleckte Empfängnis, durch ihre Unbefleckte Empfängnis, durch ihre Unbefleckte Empfängnis. Amen. Wir danken Dir!

Sei gegrüßt, oh hl. Antlitz Jesu (1. - 12.)
Du würdevolles Spiegelbild der göttlichen Majestät.
Das alle Engel und Heiligen mit himmlischer Seligkeit erfüllt.
Du liebreichstes und schönstes unter allen Menschenkindern.
Du Freude und Wonne aller, die an dich glauben und dich über alles lieben,
Das die Liebe, Sanftmut und Barmherzigkeit Gottes in Vollkommenheit ausstrahlt.
Das unter furchtbaren Seelenqualen unserer vielen Sünden willen Blut geschwitzt hat.
Das durch den Judaskuss so schrecklich gelitten hat.
Das unserer vielen Sünden willen bei der grausamen Geißelung und schmerzhaften Dornenkrönung misshandelt, entstellt und jeder Schönheit beraubt wurde.
Das schweigend alle Körper- und Seelenqualen, allen Spott und Hohn über sich ergehen ließ.
Das sich so barmherzig zum hl. Petrus gewendet hat.
Das den Zorn Gottes besänftigt.
Das ewig die Freude und Wonne aller Auserwählten sein wird.
Ewiger Vater, ich opfere Dir durch Maria das anbetungswürdige, mit Blut und Wunden bedeckte, schmacherfüllte Erlöserantlitz Jesu auf, um die Sonntagsentheiligung, jegliche Gotteslästerung und die ganze Schuld des Menschengeschlechtes zu sühnen.
Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deines hl. Antlitzes.
(10x):  Durch Dein hl. Antlitz, oh Jesus, rette, erleuchte, läutere, entzünde, entflamme, begnadige und heilige meine Seele.

Gebet der hl. Gertrud von Helfta
Der Herr sagte der heiligen Gertrud, daß das folgende Gebet, jedesmal, wenn es gesprochen wird, tausend Seelen aus dem Fegefeuer befreit. Dieses Gebet wurde erweitert, um die lebenden Sünder einzuschließen und um entstandene Schulden schon zu Lebzeiten zu mindern:
Ewiger Vater, durch das Unbefleckte Herz Mariens opfere ich Dir das höchst Kostbare Blut Deines Göttlichen Sohnes JESUS CHRISTUS auf, zusammen mit allen heiligen Messen, die heute auf der ganzen Erde gefeiert werden, für alle Armen Seelen im Fegefeuer, für alle Sünder überall, für alle Sünder in der Weltkirche und diejenigen in meinem Hause und in meiner Familie. Amen.

Zu den sieben heiligen Zufluchten (Uraltes Gebet)
Es segne mich die Allmacht des himmlischen Vaters +, die Weisheit des göttlichen Sohnes + und die Liebe des Heiligen + Geistes Amen. "
Es segne mich Jesus, der Gekreuzigte, durch Sein Kostbares Blut. Im Namen des Vaters + und des Sohnes + und des Heiligen + Geistes. Amen.
Es segne mich Jesus vom Tabernakel aus durch die Liebe Seines göttlichen Herzens, im Namen des Vaters + und des Sohnes + und des Heiligen + Geistes Amen.
Es segne mich vom Himmel aus Maria, die himmlische Mutter und Königin, und erfülle meine Seele mit einer immer größeren Liebe zu Jesus Im Namen des Vaters + und des Sohnes + und des Heiligen + Geistes. Amen.
Es segne mich mein Schutzengel, und alle heiligen Engel kommen mir zu Hilfe, um die Nachstellungen des bösen Feindes von mir fernzuhalten. Im Namen des Vaters + und des Sohnes + und des Heiligen + Geistes. Amen.
Es segnen mich meine heiligen Patrone, mein heiliger Taufpatron und alle Heiligen des Himmels. Im Namen des Vaters + und des Sohnes + und des Heiligen + Geistes. Amen.
Es segnen mich die lieben Armen Seelen meiner lieben verstorbenen Anverwandten bis in die fernsten Geschlechter. Sie mögen am Throne Gottes meine Fürbitter sein, damit auch ich das ewige Z-iel erreiche. Im Namen des Vaters + und des Sohnes + und des Heiligen + Geistes. Amen.
Es komme über mich der Segen unserer Mutter, der heiligen Kirche, der Segen unseres Heiligen Vaters Papst Benedikt XVI., unseres Diözesanbischofs ... der Segen aller Bischöfe und Priester. Und dieser Segen, wie er ausströmt aus allen heiligen Meßopfern, komme über mich alle Tage, gebe mir Glück und Gesundheit und allen erdenklichen Segen, bewahre mich vor jedem Unglück und gebe mir die Gnade der Beharrlichkeit und eine glückselige Sterbestunde. Im Namen des Vaters + und des Sohnes + und des Heiligen + Geistes. Amen.
(NB! Diesen herrlichen Segen kannst du jederzeit auch über andere beten. Ändere das „mich" ab in „dich" oder „euch"!)
Bruder. Schwester' Bete und segne viel! Nur so wird die Macht des Bösen gebannt.)

Der Goldene PFEIL
Hochgepriesen, gelobt, geliebt, angebetet und verherrlicht sei immerdar der unaussprechliche, hochheiligste und anbetungswürdigste Name Gottes durch alle Geschöpfe des Himmels, der Erde und unter der Erde, die aus Gottes Hand hervorgegangen sind, besonders aber durch das Allerheiligste Herz Jesu im hochwürdigsten Sakrament des Altares und durch das Unbefleckte Mutterherz Mariens, von Liebe ganz erfüllt. Amen.
Anmerkung: Der göttliche Heiland sagte einst zur gottseligen Sr. Maria vom heiligen Petrus: »Die Gotteslästerung ist ein vergifteter Pfeil, der Mein Herz verwundet. Ich will dir einen goldenen Pfeil geben, der die Verunehrungen und Lästerungen des heiligsten Namens Gottes sühnt.«

Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampf gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels, sei unser Schutz! »GOTT gebiete ihm«, so bitten wir flehentlich. Du aber, FÜRST der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister, die zum Verderben der Seelen in der Welt herumschweifen, in der Kraft Gottes hinab in den Abgrund der Hölle. Amen. (Leo XIII) - Besonders nach der hl Messe

Heiligstes Herz Jesu, Quelle alles Guten, ich bete Dich an, ich glaube an Dich, ich hoffe auf Dich, ich liebe Dich und bereue alle meine Sünden. Dir schenke ich dieses mein armes Herz, mache es demütig, geduldig, rein und allen Deinen Wünschen entsprechend. Gib, o guter Jesus, daß ich in Dir und Du in mir lebst. Beschütze mich in Gefahren, tröste mich in Trübsal und Bedrängnissen. Gewähre mir die Gesundheit des Leibes, Deinen Segen für alle meine Werke und die Gnade eines heiligen Todes. Amen.
Benedikt XV.. Breve 4.12.1915

Heiliger Josef, Nährvater Jesu Christi und wahrer Bräutigam der Allerseligsten Jungfrau Maria, bitte für uns, für die Kranken und für die Sterbenden dieses Tages (dieser Nacht). Amen.
Heiliger Josef, bester Vater, du Mariens Schutz und Hort, sei uns Helfer und Berater, sprich für uns ein bittend Wort,
Nichts kann dir das Kind versagen, das dein Arm so sanft umschließt, drum wollest Sorge für uns tragen, bis du uns im Himmel siehst.

Das tägliche Stoßgebet
Jesus, Maria, Josef, ich liebe euch, rettet Seelen und die Gottgeweihten!

Weihegebet an die Mutter der Liebe, der Güte und Barmherzigkeit
O meine Mutter, Du Mutter der Güte, der Liebe und Barmherzigkeit, ich liebe Dich unendlich und bringe mich Dir dar. Durch Deine Güte, Liebe und Gnade rette mich. Ich möchte Dein sein. Ich liebe Dich unendlich und möchte, dass Du mich behütest. Von Herzen bitte ich Dich, Du Mutter der Güte, gib mir Deine Güte, um mit ihr den Himmel zu erwerben.
Ich bitte Dich um Deiner unendlichen Liebe willen, gib mir die Gnade, dass ich jeden so lieben kann, wie Du Jesus Christus geliebt hast. Auch bitte ich Dich um die Gnade, Dir gegenüber gnädig sein zu können. Ich bringe mich Dir ganz dar und möchte, dass Du bei mir seist bei jedem meiner Schritte, weil Du voll der Gnade bist. Und ich wünsche, diese Gnade nie zu vergessen. Wenn ich sie aber verliere, so bitte ich Dich, sie mir zurückzugeben. Amen
(an Jelena, 19.04.1983)

Komm HEILIGER GEIST, komm durch die mächtige Fürsprache des Unbefleckten Herzens Mariens, Deiner so geliebten Braut! Amen

Maria, mit Deinem Kinde lieb, uns allen Deinen Segen gib. Amen.

0 meine Gebieterin, o meine Mutter,
Dir bringe ich mich ganz dar! Und um Dir meine Hingabe zu beweisen, weihe ich Dir heute meine Augen, meine Ohren, meinen Mund, mein Herz, mich selber ganz und gar! Weil ich also Dir gehöre, o gute Mutter, bewahre mich, beschütze mich als Dein Gut und Eigentum! Amen.
Sei gegrüßt, o Königin, Mutter der Barmherzigkeit, unser Leben, unsere Wonne, unsere Hoffnung, sei gegrüßt! Zu Dir rufen wir verbannte Kinder Evas. Zu Dir seufzen wir trauernd und weinend in diesem Tale der Tränen. Wohlan denn, unsere Fürsprecherin, wende Deine barmherzigen Augen uns zu und zeige uns nach diesem Elende Jesus, die gebenedeite Frucht Deines Leibes! O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria! Amen.

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft
A. und Sie empfing vom Heiligen Geist. Gegrüßet seist Du ...
V. Maria sprach: "Siehe ich bin die Magd des Herrn.
A. Mir geschehe nach Deinem Wort.
V. Und das Wort ist Fleisch geworden
A. und hat unter uns gewohnt.
V. Bitte für uns, o heilige Gottesgebärerin!
A. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Christi.
V. Lasset uns beten:
A. Wir bitten Dich, o Herr, gieße Deine Gnaden in unsere Herzen ein. Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, Deines Sohnes erkannt. Führe uns durch Sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung durch Christus unsern Herrn. Amen.
V. 0 Maria, ohne Sünde empfangen.
A. Bitte für uns, die wir zu Dir unsere Zuflucht nehmen.

Heiliger Joseph, Nährvater Jesu Christi und wahrer Bräutigam der Allerseligsten Jungfrau Maria, bitte für uns und die Sterbenden dieses Tages, (dieser Nacht). Amen.

Heiliger Schutzengel mein, laß mich Dir anbefohlen sein, in allen Nöten steh uns bei und halte uns von Sünden frei. Bei Tag und Nacht, ich bitte Dich, beschütz', regier' und leite mich. Hilf uns leben recht und fromm, daß wir alle zu Dir in den Himmel kommen. Amen.
V. O Herr, gib den + Sterbenden Deine Gnade, den + Kranken die Gesundheit, den  + Besessenen die Befreiung, den + Sündern die Bekehrung und unseren lieben + Verstorbenen die + Ewige Ruhe. A. Und das Ewige Licht leuchte Ihnen.
V. Herr, laß sie ruhen in Frieden. A. Amen .A. Lieber Heiland, sei so gut, lasse doch Dein teures Blut in das Fegefeuer fließen, wo die Armen Seelen büßen. Ach, sie leiden große Pein, wollest ihnen gnädig sein. Höre das Gebet der Deinen, die sich alle hier vereinen. Nimm die Armen Seelen doch heute in den Himmel noch. Amen.

Bitte um den Schutz Mariens
Heilige Maria, meine Herrin, in deinen gebenedeiten Schutz, in deine besondere Obhut, in den Schoß deiner Erbarmung empfehle ich mich heute und alle Tage meines Lebens und in der Stunde meines Todes. Meine Seele und meinen Leib befehle ich dir. Alle meine Hoffnung und meinen Trost, meine Angst und Not, mein Leben und das Ende meines Lebens übergebe ich dir. Auf deine hochheilige Fürsprache hin, kraft deiner Verdienste möge mein ganzes Tun nach deinem und deines Sohnes Willen geordnet und geleitet sein. Amen.
 

Magnifikat   Lk 1,46-55
Hochpreiset meine Seele den Herrn,  und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter. Denn auf die Niedrigkeit seiner Magd hat er geschaut. Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter! Denn der Mächtige hat Großes an mir getan, und sein Name ist heilig. Er erbarmt sich von Geschlecht zu Geschlecht über alle, die ihn fürchten. Er vollbringt mit seinem Arm machtvolle Taten: Er zerstreut, die im Herzen voll Hochmut sind;
er stürzt die Mächtigen vom Thron und erhöht die Niedrigen.
Die Hungernden beschenkt er mit seinen Gaben und läßt die Reichen leer ausgehn. Er nimmt sich seines Knechtes Israel an und denkt an sein Erbarmen, das er unsern Vätern verheißen hat, Abraham und seinen Nachkommen auf ewig. Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.

Jungfrau, Mutter Gottes mein, laß mich ganz Dein eigen sein. Dein im Leben, Dein im Tod, Dein in Unglück, Angst und Not, Dein in Kreuz und bittrem Leid, Dein für Zeit und Ewigkeit. Jungfrau, Mutter Gottes mein, laß mich ganz Dein eigen sein. Mutter, auf Dich hoff' und baue ich. Mutter, zu Dir ruf und seufze ich. Mutter, Du gütigste, steh mir bei. Mutter, Du mächtigste, Schutz mir leih. 0 Mutter, so komm, hilf beten mir, O Mutter, so komm, hilf streiten mir. 0 Mutter, so komm, hilf leiden mir. 0 Mutter, so komm, und bleib bei mir. Du kannst mir ja helfen, o Mächtigste. Du willst mir ja helfen, o Gütigste. Du mußt mir nun helfen, o Treueste. Du wirst mir auch helfen, Barmherzigste. 0 Mutter der Gnaden, der Christen Hort, Du Zuflucht der Sünder, des Heiles Port. Du Hoffnung der Erde, des Himmels Zier, Du Trost der Betrübten, Ihr Schutzpanier. Wer hat je umsonst Deine Hilf angefleht? Wann hast Du vergessen ein kindlich Gebet? Drum ruf ich beharrlich in Kreuz und in Leid: Maria hilft immer, sie hilft jederzeit. Ich ruf voll Vertrauen in Leiden und Tod: Maria hilf immer, in jeglicher Not. So glaub ich und lebe und sterbe darauf, Maria hilft mir in den Himmel hinauf. Jungfrau, Mutter Gottes mein, laß mich ganz Dein eigen sein. Dein im Leben, Dein im Tod, Dein in Unglück, Angst und Not, Dein in Kreuz und bittrem Leid, Dein für Zeit und Ewigkeit. Jungfrau, Mutter Gottes mein, laß mich ganz Dein eigen sein. Amen.

V. Gedenke o unsere Liebe Frau vom heiligsten Heizen Jesu:
A. Unsagbar große Macht gab Dir Dein göttlicher Sohn über sein anbetungswürdiges Herz. Voll Vertrauen auf deine Verdienste kommen wir zu Dir und bitten um Deine Hilfe. Du bist die Himmlische Schatzmeisterin des Herzens Jesu, der nie versiegenden Quelle aller Gnaden. Du kannst dies Herz nach Deinem Wohlgefallen öffnen und an die Menschen seine Reichtümer austeilen: Liebe und Licht, Erbarmen und Heil. Wir bitten Dich innig, schenke uns die Gnaden, um die wir Dich anflehen ... Du kannst und wirst uns nicht abweisen. Du bist ja unsere Mutter, o Unsere liebe Frau vom Heiligsten Herzen Jesu! So nimm unsere Bitten gnädig an und erhöre sie gütig. Amen.

Gebet zu Maria der Siegerin in allen Schlachten Gottes
Hehre Königin des Himmels, höchste Herrin der Engel, Du hast von Anbeginn von Gott die Macht und die Sendung erhalten, den Kopf des Satans zu zertreten. Wir bitten dich demütig, sende deine himmlischen Legionen, damit sie unter deinem Befehl und durch deine große Macht die höllischen Geister verfolgen, sie überall bekämpfen, ihre Verwegenheit zuschanden machen und sie in den Abgrund der Hölle zurückschleudern. Erhabene Muttergottes, sende die unüberwindliche Macht aller Engel Gottes in den Kampf gegen die Sendlinge der Hölle und ihre Helfershelfer. O Maria, zerstöre die Pläne der Gottlosen, vernichte und zerschmettere ihre List und ihren Trug und beschäme alle, die uns an Leib und Seele, an Ehre, Hab und Gut schädigen, und den Glauben in den Herzen aller Menschen vernichten wollen. Erwirke ihnen die Gnade der Einsicht und der Bekehrung, auf daß sie dem Dreieinigen Gott und Dir, o Maria, die Ehre geben.
Verhilf überall der Wahrheit, dem Recht und der Gerechtigkeit, der göttlichen Liebe und dem göttlichen Frieden zum Sieg in allen Menschenseelen.
Mächtige Schutzfrau, durch deine flammenden Geister, die Engel Gottes, beschütze auf der ganzen Erde deine Heiligtümer und Gnadenstätten. Bewache durch die Engel die Gotteshäuser und das Allerheiligste Altarssakrament. Verhindere, daß es verunehrt, zerstört oder geschändet wird durch Gottesraub, sakrilegischen und ehrfurchtslosen Kommunionempfang. Die Engel, deine Diener, brennen vor Verlangen, alles Böse in den Seelen, in den Familien, in der Kirche Gottes und in der ganzen Welt zu verhindern.
Himmlische Mutter, unbefleckt empfangene Mutter vom Sieg, beschütze durch die Engel auch unser Eigentum, unsere Wohnungen und Wohnorte und alle Seelen, die darin sind, alle Menschen, die mit uns geistig verbunden sind, die täglich den Rosenkranz beten, die keusch und rein, gottesfürchtig und opferfreudig leben. Bewahre sie vor den Nachstellungen aller sichtbaren und unsichtbaren Feinde. O Maria, befiehl den Engeln Gottes, daß sie den Frieden und die Freude des Heiligen Geistes in ihre Herzen tragen und sie bei Tag und Nacht auf allen ihren Wegen geleiten.
O Maria, Du bist die Königin der Engel, die Besiegerin aller höllischen Mächte und Gewalten. Du wirst in jeder Gefahr und Not immer unsere Liebe und Hoffnung sein. O Maria, unbefleckt empfangene Mutter vom Sieg, sei Du unser Schutz, unsere Rettung und Hilfe, so oft wir dich vertrauensvoll anrufen! Heiliger Erzengel Michael und alle heiligen Engel und Heiligen verteidigt uns überall und allezeit! Amen. Im Namen des Dreieinigen Gottes, in der Macht und Kraft des Allerheiligsten Namens Jesu, seines Kostbaren Blutes, seiner heiligen Wunden, seines heiligsten Antlitzes, im Namen der Allerseligsten Jungfrau Maria und ihres Bräutigams des heiligen Joseph und aller Engel und Heiligen, beschwören wir euch, ihr höllischen Geister, weichet von uns und von allen Seelen, für die wir jetzt beten, von diesem Ort und all den Orten, wo die sind, die mit uns verbunden sind. Waget nicht wiederzukehren und sie zu schaden und zu versuchen. Der Segen des Vaters, die Liebe des Sohnes, die Kraft des Heiligen Geistes, der mütterliche Schutz der Himmelskönigin, der Beistand der heiligen Engel und die Fürbitte aller Heiligen begleite uns (euch) überall und bleibe bei uns (euch) allezeit. Amen. Jesus, Maria, Joseph!  Bitte helfet uns, rettet uns, segnet uns, und führet uns alle in den Himmel! Amen. (3mal)

Unbefleckt empfangene Mutter vom Sieg! Nimm meine Hand in deine Segenshand und segne mich und die Meinen! Heile allen Schaden! - Jungfrau mächtig bei Gott! Bitte für uns, hilf, rette und schütze uns! Alle Engel und Heiligen helfet uns! Mein Jesus, Barmherzigkeit!
(Nimm Weihwasser und bekreuzige dich!) + Im Allerheiligsten Namen Jesu und durch das Zeichen des heiligen Kreuzes weiche von uns alles Böse, Krankheit, Elend, Angst und Schwäche im Namen Gottes, des + Vaters, im Namen Gottes, des + Sohnes und im Namen Gottes, des Heiligen + Geistes. Amen!
Der Heilige Geist komme und erfülle uns! Gottes Liebe, Kraft und Stärke beselige uns! Maria mit dem göttlichen Kinde schütze uns! Amen.
3 Vater unser ..., 3 Gegrüßt seist Du, Maria ... und 3 Ehre sei dem Vater ...  und Unter deinen Schutz und Schirm oder das Magnifikat.

ANDACHT ZU DEN TRÄNEN DER JUNGFRAU MARIA
Einleitungsgebet:
Gerechter wahrer und vollkommener Vater, nimm gnädig mein demütiges Gebet an durch das Opfer der Schmerzen Mariens, der Heiligsten unter den Heiligen, die wie in Ihrem irdischen Leben so auch heute im Himmel am Fuß des Kreuzes steht.
Bei den 7 großen Perlen:
O Jesus, schaue auf die Tränen von Blut und Öl, die Deine Mutter vergossen hat, die Dich auf Erden über alles geliebt und die Dich jetzt im Himmel noch glühender liebt.
Bei den kleinen Perlen:
O Jesus, erhöre unser Flehen und unsere Bitten durch die Tränen von Blut und Öl und durch die Schmerzen Deiner Heiligsten Mutter, die sie unaufhörlich für uns aufopfert.
Am Ende 3 mal zu Ehren der Heiligsten Dreifaltigkeit:
O Jesus, schaue auf Die Tränen von Blut und Öl, die Deine Mutter vergossen hat. Sie hat Dich auf Erden über alles geliebt! -
(Bei der Medaille): O Mutter Gottes und unsere Mutter, mach uns durch die Salbung mit Deinen Tränen zu Deinen Kindern. Darum bitten wir Dich mit dieser feierlichen Weihe. Amen.

SCHUTZENGEL-LITANEI
Herr, erbarme Dich unser. Christus, erbarme Dich unser. Herr, erbarme Dich unser. Christus, höre uns. Christus, erhöre uns.
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unser. Gott Sohn, Erlöser der Welt, erbarme Dich unser. Gott Heiliger Geist, erbarme Dich unser. Heiligste Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme Dich unser.
Heilige Maria, bitte für uns.
Heilige Gottesgebärerin, bitte für uns.
Königin der Engel, bitte für uns.
Heiliger Erzengel Michael, bitte...
Heiliger Erzengel Gabriel, bitte...
Heiliger Erzengel Raphael, bitte...
Alle heiligen Engel und Erzengel, bittet für uns.
Ihr heiligen Schutzengel, bittet...
hr heiligen Schutzengel, die Ihr immerdar das Angesicht des himmlischen Vaters schaut, bittet für uns.
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr niemals von unserer Seite weicht, bittet
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr uns in himmlischer Freundschaft zugetan seid, bittet...
Ihr heiligen Schutzengel, unsere getreuen Ermahner, bittet für uns.
Ihr heiligen Schutzengel, unsere weisen Berater, bittet für uns.
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr uns vor vielen Übeln des Leibes und der Seele bewahrt, bittet für uns.
Ihr  heiligen  Schutzengel, unsere mächtigen Verteidiger gegen die Anschläge des bösen Feindes, bittet..
Ihr heiligen Schutzengel, unsere Stütze zur Zeit der Versuchungen, bittet für uns.
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr uns helft, wenn wir straucheln und fallen, bittet für uns.
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr uns in Not und Leiden tröstet, bittet. ..
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr unsere Gebete vor den Thron Gottes tragt und unterstützt, bittet für uns.
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr uns durch eure Erleuchtungen und Anregungen zum Fortschritt im Guten helft, bittet für uns.
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr trotz unserer Fehler nicht von uns weicht, bittet für uns.
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr euch über unsere Besserung freut, bittet...
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr zur Zeit, da wir ruhen, bei uns wacht und betet, bittet für uns.
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr uns im Todeskampfe nicht verlaßt, bittet
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr die Seelen im Fegefeuer tröstet, bittet..
Ihr heiligen Schutzengel, die Ihr die Gerechten in den Himmel führt, bittet
Ihr heiligen Schutzengel, mit denen wir einst Gott schauen und ewig preisen werden, bittet für uns.
Ihr erhabenen Fürsten des Himmels, bittet für uns.
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt, verschone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt, erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt, erbarme Dich unser, o Herr!
Herr, erbarme Dich unser. Christus, erbarme Dich unser. Herr, erbarme Dich unser. Vater unser...
Lobet den Herrn, all seine Engel, Die ihr mächtig an Kraft Seinen Willen vollzieht.
Er hat seinen Engeln Deinetwegen befohlen, Daß sie Dich bewahren auf all deinen Wegen. Im Angesicht der Engel will ich Dich preisen, mein Gott Ich will Dich anbeten und Deinen heiligen Namen loben.
V. Herr, erhöre mein Gebet A. Und laß mein Rufen zu Dir kommen.
Lasset uns beten! Allmächtiger, ewiger Gott, der Du in Deiner unaussprechlichen Güte allen Menschen vom Mutterschoße an zum Schutz des Leibes und der Seele einen besonderen Engel zur Seite gestellt hast, verleihe mir gnädig, meinem heiligen Engel so treu zu folgen und ihn so zu lieben, daß ich Durch Deine Gnade und unter seinem Schutz einst zum himmlischen Vaterland gelange und dort mit ihm und allen heiligen Engeln Dein göttliches Angesicht zu schauen verdiene. Durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Lauretanische Litanei
Herr, erbarme Dich unser
Christus, erbarme Dich unser
Herr, erbarme Dich unser
Christus, höre uns
Christus, erhöre uns
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unser
Gott Sohn, Erlöser der Welt,  erbarme Dich unser
Gott Heiliger Geist, erbarme Dich unser
Heiligste Dreifaltigkeit, erbarme Dich unser
ein einiger Gott, erbarme Dich unser
Heilige Maria, bitte für uns
Heilige Gottesgebärerin
Heilige Jungfrau über allen Jungfrauen
Mutter Christi
Mutter der göttlichen Gnade
Du reine Mutter
Du keusche Mutter
Du unversehrte Mutter
Du unbefleckte Mutter
Du liebenswürdige Mutter
Du wunderbare Mutter
Du Mutter des guten Rates
Du Mutter des Schöpfers
Du Mutter des Erlösers
Du Mutter der Kirche
Du Mutter der Priester
Du weise Jungfrau
Du ehrwürdige Jungfrau
Du lobwürdige Jungfrau
Du mächtige Jungfrau
Du gütige Jungfrau
Du getreue Jungfrau
Du Spiegel der Gerechtigkeit
Du Thron der Weisheit
Du Ursache unserer Freude
Du Kelch des Geistes
Du ehrwürdiger Kelch
Du erlesener Kelch der Hingabe
Du geheimnisvolle Rose
Du starker Turm Davids
Du elfenbeinerner Turm
Du goldenes Haus
Du Bundeslade
Du Pforte des Himmels
Du Morgenstern
Du Heil der Kranken
Du Zuflucht der Sünder
Du Trösterin der Betrübten
Du Helferin der Christen
Du Königin der Engel
Du Königin der Patriarchen
Du Königin der Propheten
Du Königin der Apostel
Du Königin der Märtyrer
Du Königin der Bekenner
Du Königin der Jungfrauen
Du Königin aller Heiligen
Du Königin, ohne Erbsünde empfangen
Du Königin in den Himmel aufgenommen
Du Königin des heiligen Rosenkranzes
Du Königin der Familien
Du Königin des Friedens
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt - verschone uns, o Herr.
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt - erhöre uns, o Herr.
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt - erbarme Dich unser, o Herr,
P. Bitte für uns, o heilige Gottesgebärerin. A. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Christi.
P. Lasset uns beten: Wir bitten Dich, o Herr und Gott, verleihe uns, Deinen Dienern, die Freude beständiger Gesundheit der Seele und des Leibes und laß uns auf die glorreiche Fürsprache der seligen, allzeit jungfräulichen Mutter Maria von der gegenwärtigen Trübsal befreit und mit der ewigen Freude erfüllt werden, durch Christus, unseren Herrn. A. Amen.
7 Jahre Ablaß, vollkommener Ablaß monatlich

Litanei vom Heiligen Geist
Herr, erbarme Dich unser
Christus, erbarme Dich unser
Herr, erbarme Dich unser
Christus, höre uns Christus, erhöre uns
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unser
Gott Sohn, Erlöser der Welt Gott Heiliger Geist
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme Dich unser
Heiliger Geist, der Du vom Vater und vom Sohne ausgehst, erbarme Dich unser
Heiliger Geist, der Du den Erdkreis erfüllst, erbarme Dich unser
Du Geist der Wahrheit, ...
Du Geist der Weisheit und des Verstandes
Du Geist des Rates und der Stärke
Du Geist der Wissenschaft und der Frömmigkeit
Du Geist der Furcht des Herrn
Du Geist des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe
Du Geist der Freude und des Friedens
Du Geist der Demut und der Sanftmut
Du Geist der Geduld und der Langmut
Du Geist der Güte und der Erbarmung
Du Geist der Keuschheit und der Jungfräulichkeit
Du Geist der Treue und der Wahrhaftigkeit
Du Geist der Heiligkeit und der Gerechtigkeit
Du Geist der Vollkommenheit
Du Geist der auserwählten Kinder Gottes
Du Lehrer und Lenker der Kirche
Du Erforscher der menschlichen Herzen
Du Ausspender aller Gnaden
Du Tröster der Betrübten
Du Licht der Seelen
Du heiliges Feuer der Herzen
Du Quell des Lebens
Du Freude der Engel
Du Erleuchter der Patriarchen und Propheten
Du Lehrer der Apostel
Du Stärke der Märtyrer
Du Hilfe der Bekenner
Du Reinheit der Jungfrauen
Du Seligkeit der Heiligen
Sei uns gnädig, verschone uns, o Heiliger Geist
Sei uns gnädig, erhöre uns, o Heiliger Geist
Von allem Übel erlöse uns, o Heiliger Geist
Von aller Sünde erlöse uns, o Heiliger Geist
Von den Nachstellungen des bösen Feindes erlöse uns, o Heiliger Geist
Vom Geiste der Hoffart und des Neides erlöse uns, o Heiliger Geist
Vom Geiste der Unkeuschheit erlöse uns, o Heiliger Geist
Von Kleinmut und Verzweiflung erlöse uns, o Heiliger Geist
Von falscher Zuversicht und Vermessenheit erlöse uns, o Heiliger Geist
Vom Widerstreben gegen die erkannte Wahrheit erlöse uns, o Heiliger Geist
Am Tage des Gerichtes erlöse uns, o Heiliger Geist
Wir armen Sünder Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß wir im Geiste wandeln und nicht nach den Gelüsten des Fleisches handeln  Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß wir Dich nie durch Ungehorsam betrüben Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß wir in Dir ein Herz und eine Seele seien Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns mit Deiner Gnade allezeit zuvorkommen, begleiten und nie von uns weichen wollest Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns Selbsterkenntnis, wahre Demut und Verzeihung aller Sünden gewähren wollest Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns die Gabe der wahren Frömmigkeit verleihen wollest Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns eine tiefe Erkenntnis Mariens, Deiner unbefleckten Braut, verleihen wollest Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns ihren Glauben verleihen wollest  Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns ihre Hoffnung verleihen wollest  Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns ihre Liebe verleihen wollest  Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns ihre Demut verleihen wollest  Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns mit all ihren Tugenden und Verdiensten bereichern wollest  Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du alle unsere Gedanken, Worte und Werke auf Dich richten wollest  Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns die alles übertreffende Erkenntnis Jesu Christi verleihen wollest  Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du einen reinen Geist und ein neues Herz in uns erschaffen wollest Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns in Deiner Gnade und Liebe erhalten wollest Wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du uns in die Zahl Deiner Auserwählten aufnehmen wollest  Wir bitten Dich, erhöre uns
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt - Gib uns den Heiligen Geist
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt - Sende uns den Heiligen Geist
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt - Gieße aus über uns den Heiligen Geist
Christus, höre uns - Christus, erhöre uns Herr, erbarme Dich unser - Christus, erbarme Dich unser - Herr, erbarme Dich unser
P. Lasset uns beten:
A. Komm, Heiliger Geist, Du Heiligmacher, Allmächtiger, Gott der Liebe! Du hast die Jungfrau Maria mit Gnaden überhäuft; Du hast die Herzen der Apostel wunderbar umgewandelt und allen Märtyrern staunenswerte Heldenkraft verliehen. Komm und heilige auch uns!

Weihe an den Heiligen Geist
Erleuchte unseren Verstand, stärke unseren Willen, reinige unser Gewissen, leite unser Urteil, entzünde unser Herz und bewahre uns vor dem Unglück, Deinen Einsprechungen zu widerstehen. Amen.
In Gegenwart des Himmels und der Erde, die voll von Deiner Herrlichkeit sind, und in Anbetung vor Deiner göttlichen Majestät opfern wir uns heute mit Leib und Seele Dir auf, Gott ewiger Geist! Leite unsere Gedanken, daß wir stets Deine Stimme vernehmen und Deinen sanften Eingebungen folgen. Gib uns die Gnade, o Heiliger Geist, Geist des Vaters und des Sohnes, immer und überall sagen zu können: "Herr, sprich, Dein Diener hört!" O Geist der Weisheit! Leite unsere Gedanken, Worte und Werke von jetzt an bis zur Stunde unseres Todes. O Geist des Verstandes! Erleuchte und lehre uns! O Geist des Rates! Rate uns, daß wir erkennen, was Dir wohlgefällig ist! O Geist der Stärke! Stärke unsere Schwachheit! O Geist der Wissenschaft! Verscheuche unsere Unwissenheit! O Geist der Frömmigkeit! Gib uns die Gnade, auf dem guten Wege auszuharren! O Geist der Furcht des Herrn! Erlöse uns von allem Übel und jeder Menschenfurcht! O ewige Liebe! Laß uns Dich lieben, wie Dich der Vater liebt und der Sohn im Vater. Gib uns die Kraft und die Gnade, immer und überall in Liebe und Freundlichkeit, Friede und Freude, mit Geduld und Milde, in Güte, Treue und Gerechtigkeit zu handeln. Gib, daß die himmlischen Früchte der Mäßigkeit, der Reinheit und Enthaltsamkeit den Tempel schmücken, den Du zu Deiner Wohnung auserwählt hast. O Geist der Heiligkeit, möge die wirkende Kraft Deiner Gnade unseren irdischen Lebenswandel heiligen und uns zu den ewigen Freuden geleiten. Heiliger Geist, führe alle Völker zu Deiner Wahrheit! Erfülle die Glaubensboten mit Licht und Stärke, wie Du die Apostel am Pfingstfeste erfüllt hast. Gieße den Geist der Liebe allen Christenherzen ein, damit sie ein Herz und eine Seele seien! Amen.
Heiliger Geist, erbarme Dich auch der armen Völker, die noch in der Nacht des Heidentums und im Schatten des Todes schmachten!
O GEIST WIE STURM UND FEUER O Geist wie Sturm und Feuer und doch wie Tau so mild, o komm in meine Seele, vollende Du mein Bild. Und schenke Deine Früchte, die sieben Gaben, mir; o komm, o Geist der Liebe, ich sehne mich nach Dir! (3x Ave Maria.)

Gebet vor der Betrachtung
O Maria, Unbefleckte Jungfrau und Gottesmutter! Du bist die auserwählte Tochter des Vaters, die treue Braut des Heiligen Geistes und die reinste Mutter Jesu. Weil du die Mutter Jesu bist, bist du auch unsere Mutter. Du bist meine Mutter, meine Herrin und Königin! Erflehe mir Erleuchtung und Liebe vom Heiligen Geist, damit ich dich immer besser erkenne und mehr liebe. Wenn ich ganz dir gehöre, werde ich auch ganz Jesus gehören. Komm, Heiliger Geist, erfülle die Herzen Deiner Gläubigen und entzünde in uns das Feuer Deiner göttlichen Liebe.
Komm, Heiliger Geist, komm durch die mächtige Fürsprache des Unbefleckten Herzens Mariens, Deiner so geliebten Braut,



Impressum
zurück zur Hauptseite