Rosenkranz zum Jesuskind

Wird auf dem gewöhnlichen Rosenkranz gebetet und hilft in besonders schweren / "aussichtslosen" Fällen.

Am Anfang:
1 x Ich glaube an Gott...
1 x Vater unser ...
1 x Gegrüßet seist Du, Maria, ...
1 x Ehre sei dem Vater ...

10 x auf den kleinen Perlen:
Jesuleins Herz, geboren aus der allerheiligsten Jungfrau Maria im Bethlehems Stall - segne die ganze Menschheit, erneuere ihre Herzen, umstrahle die Familien, lehre sie Gott lieben.

Auf den großen 1er-Perlen:
1 x Vater unser, ...
1 x Gegrüßet seist Du, Maria, ...
1 x Ehre sei dem Vater...


Die Allerheiligste Jungfrau Maria gibt diesem Rosenkranz ein Privileg:
Wer auch immer ihn in irgendeinem Bedürfnis beten wird, wird schnell erhört werden.
Das Jesuskind wirkt schnell und unverzüglich.
Nichts verweigert der himmlische Vater dem göttlichen Kind.
Jesus sagte selbst: "Um was du auch immer bitten wirst, werde ich dir geben - wirst du erhalten."
Der Rosenkranz vom Jesuskind hat Imprimatur vom Himmel erhalten.

Auf die Worte: „Lehre sie Gott lieben" neigten alle die Köpfe bis zur Erde auf die Seite zum feurigen Thron, wo ein großer und schöner Glanz war.
Bevor ich den Rosenkranz zu Ende gebetet habe, sagte das Jesuskind:
„Um was du auch immer bitten wirst, werde Ich dir geben - wirst du erhalten. Merke es dir! Schiebe ihn nicht hinaus für später, bete ihn nicht mit Abneigung, bete ihn in den Morgenstunden mit liebevollem Herzen."

Lehre die Welt diesen Rosenkranz, denn große Gnaden hat das Herz des Jesuskindes und das Herz der Jungfrau Maria, der Mutter Christi, auf ihn gelegt. Die Allerheiligste Jungfrau Maria liebt diesen Rosenkranz sehr und bittet, alle mögen ihn beten. Der ganze Himmel betet ihn auch. Bete täglich diesen sehr sehr wertvollen Rosenkranz!

15. Dez. 1982:
Während ich den Rosenkranz zum Jesuskind gebetet habe, sah ich mit den Augen des Geistes den Herrn Jesus, ungefähr 4 Jahre alt, in einem langen blauen Gewand, mit langen bis auf die Schulter fallenden Locken. Das Jesuskind kniete in der Luft nieder, faltete die Händchen zum Gebet und betete zusammen mit mir den Rosenkranz. Auf die Worte: „Lehre sie Gott lieben" zeigte es mit seinem Fingerchen nach oben. Mit den Augen des Geistes sah ich dann, wie sich der Himmel öffnete und wie zahlreiche Heilige kniend mitgebetet haben.
Imprimatur!


Gebet (täglich beten!):
Allmächtiger Gott, in den Stunden der Angst und des Grauens bewahre uns alle auf der Erde Lebenden.
Lege uns in die schützenden Hände Deiner Engel, der Unbefleckten Jungfrau Maria, Deines Sohnes, Jesus Christus.



Lesen Sie bitte weiter auf meinen nachfolgenden Seiten:
Die 15 Verheißungen der Rosenkranzkönigin
Rosenkranz: unsere wichtigste Hilfe in allen Anliegen
Rosenkranz für die armen Seelen
Betrachtungshilfe für den Rosenkranz
Rosenkranz zu den neun Chören der Heiligen Engel
Gedanken zum Rosenkranz von Joachim Kardinal Meisner
Rosenkranz zum Himmlischen Vater
Rosenkranz zum Jesuskind
Betet den Rosenkranz! - "Betet! Betet! Betet!"
Wer den Rosenkranz betet, ist nicht verloren!
Der Rosenkranz - Eine Schule der Anbetung


Impressum
zurück zur Hauptseite